Europa. Darum kämpfen wir.

Delegation München-Land beim Parteitag in Leipzig 9.11.-11.11.

Unter dieser Überschrift stand der Parteitag in Leipzig. Von Freitag, 9. November, bis Sonntag, 11. November, wurde in der Messe Leipzig der Programmentwurf für die Europawahl 2019 diskutiert und ein Programm verabschiedet, das Europa ökologischer, demokratischer und sozialer machen soll. Dazu wurde die Europaliste (40 Kandidatinnen und Kandidaten) aufgestellt.

Aus unserem Kreisverband München-Land waren sechs Delegierte und Ersatzdelegierte in Leipzig dabei: Dominik D. (Höhenkirchen-Siegertsbrunn), Ingrid Reinhart (Grünwald), Helga Keller-Zenth (Oberschleißheim), David Grothe (Taufkirchen), Lucia Kott (Neubiberg) und Martina Kreder-Strugalla (Hohenbrunn) – auf dem Bild zusammen mit Toni Hofreiter.

Trotz eines immensen Arbeitsprogramms war der Parteitag eine höchst inspirierende und motivierende Veranstaltung mit vielen Informationen, Diskussionen, Emotionen. Keine/r, die/der nicht erschöpft am Sonntagnachmittag in den Zug stieg, aber auch Keine/r, die/der nicht bestärkt und voller Mut und Zuversicht nach Hause kam. Es gab unzählige interessante und bewegende Redebeiträge, unbedingt anhören sollte man sich die Eröffnung der Parteiprogrammdiskussion von Annalena Baerbock und die Abschlussrede von Robert Habeck, die nach der Abstimmung über die Kandidat*innenliste mit “Wir zählen jetzt noch ein bisschen und ich überbrück die Zeit …”  begann und mit der Forderung nach radikalen Zielen visionär endete.

Was GRÜNE Europapolitik bedeutet und in Zukunft bedeuten kann, stellte Sven Giegold in seiner Bewerbungsrede vor. Er, den man bisher nicht als charismatischen Redner wahrgenommen hatte, rockte am Samstag die Messehalle. Sven Giegold und Ska Keller sind das GRÜNE Spitzenduo im kommenden Europawahlkampf.

Verwandte Artikel