Ortsvorstand

Am 30. Januar 2019 wurde der Vorstand des Grünen Ortsverbands Hohenbrunn neu gewählt und dabei von vier auf sechs Mitglieder erweitert. Dr. Martina Kreder-Strugalla und Wolfgang Schmidhuber wurden als Vorsitzende im Amt bestätigt, ebenso Dr. Georg Bauer als Kassier. Schriftführerin wurde Sibylle Pollehn, ihre Vorgängerin im Amt, Felicitas Fried wurde Beisitzerin und Rolf Kersten kam als weiterer Beisitzer hinzu.

Vorstand nach Wahl 2019

v.l.n.r.: Martina Kreder-Strugalla, Sibylle Pollehn, Georg Bauer, Rolf Kersten, Felicitas Fried, Wolfgang Schmidhuber

 

Grüne im Aufwärtstrend

In der Gemeinderatswahl 2020 konnten wir uns auf 25% der Wählerstimmen steigern und sind mit nunmehr 5 Fraktionsmitgliedern weiterhin zweitstärkste Kraft im Hohenbrunner Gemeinderat. Anke Lunemann, die als Bürgermeisterkandidatin angetreten war, erhielt 19,4% der Stimmen und wurde vom neuen Gemeinderat zur zweiten Bürgermeisterin von Hohenbrunn gewählt.

Schon die Gemeinderatswahlen am 16. März 2014 hetten den GRÜNEN in Hohenbrunn einen Erfolg gebracht, an den wir selbst kaum geglaubt hatten: Mit 21,7% der Wählerstimmen hatten wir unser Resultat in der Gemeinderatswahl  wieder deutlich gesteigert und uns mit vier Sitzen als zweitstärkste Fraktion positioniert.

Den kontinuierlichen Aufwärtstrend von 10% im Jahr 1996 über 12,9% in 2002, 18,5% in 2008, 21,7% in 2014 bis zu dem jetzigen Ergebnis von 25% in 2020 sehen wir als klaren Vertrauensbeweis für unsere gute und ehrliche Arbeit im Gemeinderat.

In einer Zeit, in der das Thema Klimawandel nun in aller Munde ist, wählen die Bürger aber offenbar auch lieber das “Original”, also die Partei, für die Ökologie, Umweltschutz oder Nachhaltigkeit keine neu entdeckten Modebegriffe sind, sondern seit der Gründung zentrale Anliegen der Politik darstellen.

 

Stimmendiagramm 1996-2020

 

Historisches

Der Ortsverband Hohenbrunn der GRÜNEN wurde 1984 von Kurt Wagner, dem ersten Grünen-Gemeinderat, und engagierten und politisch interessierten Hohenbrunner Schülerinnen gegründet. Unter den ersten Parteimitgliedern waren auch Katja Rietzler, die Tochter der langjährigen Sprecherin Hedwig Rietzler und Elke Klein, Tochter von SPD-Gemeinderätin Edith Klein-Nöldner.